Kay Kratky als neuer CEO von Austrian Airlines bestätigt

Kay Kratky ist in der heutigen außerordentlichen Aufsichtsratssitzung als neuer Chief Executive Officer (CEO) von Austrian Airlines bestätigt worden. Er war bereits im Vorfeld von Lufthansa als Wunschkandidat nominiert worden.

Kay Kratky, FRA P/VR, Mitglied des Passagevorstandes Frankfurt & Flight Operations, Member of the Lufthansa German Airlines Board, Frankfurt & Flight Operations
Kay Kratky, FRA P/VR, Mitglied des Passagevorstandes Frankfurt & Flight Operations, Member of the Lufthansa German Airlines Board, Frankfurt & Flight Operations

 

Kay Kratky wird am 1. August 2015 Jaan Albrecht als CEO und Vorstandsvorsitzender des österreichischen Flag-Carriers nachfolgen, der mit 1.Juni 2015 die Austrian Airlines verlässt. In der Zwischenzeit, den Monaten Juni und Juli, wird Chief Commercial Officer Andreas Otto im Vorstand alleine die Verantwortung tragen. COO Klaus Froese und CFO Heinz Lachinger sind weiterhin Teil des erweiterten Vorstandes.

„Austrian Airlines ist nach einer schwierigen Zeit auf gutem Weg, um ihre Position weiter auszubauen und wettbewerbsfähig zu werden. Nun liegt der Fokus auf einer konsequenten Flottenmodernisierung und der Stärkung des Drehkreuzes Wien. Kay Kratky ist ein idealer Kandidat, um diesen Kurs erfolgreich weiter zu führen“, sagt Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG.

„Ich freue mich, dass wir mit Kay Kratky einen höchst erfahrenen und akzeptierten Airlinemanager innerhalb des Konzerns gefunden haben, der das Steuerruder bei Austrian Airlines übernehmen kann. Kratky ist meines Erachtens der richtige Kandidat, um Austrian in eine nächste Phase zu führen. Hierbei wird es um die Stärkung des Hubs in Wien, Steigerung der Profitabilität und Konzentration auf das Nutzen von Wachstumschancen gehen“, sagt Harry Hohmeister, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Austrian Airlines AG.

Kay Kratky (57) ist derzeit Mitglied des Passagevorstandes der Deutschen Lufthansa AG. Dort trägt er als Chief Operating Officer (COO) die Verantwortung für das Ressort Operations und den Hub Frankfurt mit rund 20.000 Mitarbeitern.

Der in Frankfurt geborene Kratky begann nach Abschluss des Studiums des Maschinenbaus an der Technischen Hochschule in Darmstadt seine Laufbahn bei Lufthansa 1979 mit der Ausbildung zum Flugzeugführer. Er wurde Trainingskapitän und Flottenchef auf der Boeing 747 und übernahm 2001 die Leitung des Bereichs Operations Control (Flugleitzentrale) bei Lufthansa Cargo AG. Nach Stationen als Leiter Transportmanagement und Kapitän auf MD11 wurde er 2008 Geschäftsführer der Jade Cargo International, Shenzen (China). Seit 2011 ist Kratky als COO Mitglied des Passagevorstandes der Deutschen Lufthansa AG.

1 Trackback / Pingback

  1. Neue Uniformen für Austrian Airlines – Flugschreiber.at

Kommentare sind geschlossen.